Prozess "Kirche am Ort - Kirche an vielen Orten gestalten"

Lokale Kirchenentwicklung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart 2015-2020    

"Kirche hat Zukunft, wo sie sich einlässt auf die Fragen, Sorgen und Erfahrungen der Menschen. Dieser diözesane Entwicklungsprozess soll in den nächsten Jahren auf allen Ebenen dazu beitragen, dass wir mutig Kirche gestalten und, wo nötig, auch verändern. So bekommt ein wichtiger Aspekt des Dialogprozesses in unserer Diözese Gestalt. Ich vertraue mit Ihnen auf die Kraft des heiligen Geistes, der uns führen wird. Ich freue mich, wenn Sie dabei sind mit Ihrer Phantasie und Ihrer Energie, um Kirche zu gestalten."  

(Bischof Dr. Gebhard Fürst)

Unter diesem Leitspruch haben sich die Seelsorgeeinheiten und Kirchengemeinden der Diözese Rottenburg-Stuttgart auf den Weg gemacht und in den letzten fünf Jahren neue Ideen, Schwerpunkte und Perspektiven für die Zukunft der "Kirche am Ort" entwickelt. Bestehendes wurde geprüft, bestärkt oder verändert. Neues wurde ausprobiert und teilweise wieder verworfen. Ziel war dabei immer die Lebenswirklichkeit der Menschen in den Blick zu nehmen und konkrete Ideen zu entwickeln, die diesen Rahmenbedingungen entsprechen und auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren.

Auch im Katholischen Dekanat Freudenstadt haben sich die 6 Seelsorgeeeinheiten an diesem Prozess beteiligt und konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. Die Schwerpunkte, Erfahrungen und Perspektiven der jeweiligen Seelsorgeeinheiten finden Sie auf den entsprechenden Unterseiten.