Profilstelle Seelsorge an der Wallfahrtskirche Heiligenbronn (Waldachtal)

Seit 1. Mai 2020 ziert ein neuer Namen das Klingelschild am Schwesternhaus neben der Wallfahrtskirche Zur Schmerzhaften Muttergottes in Waldachtal-Heiligenbronn. Sr. Martina Kueting ist dort eingezogen und begleitet mit einer Profilstelle des Dekanats Freudenstadt, gefördert durch die Bischof Moser Stiftung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, das Wallfahrtsleben rund um den "Heiligen Bronnen".

Die Stelle ist vorerst auf fünf Jahre befristet und soll die Chance bieten den Wallfahrtsort Heiligenbronn als spritituelles Zentrum des Katholischen Dekanats Freudenstadt mit neuem Leben zu füllen und für Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung erlebbar zu machen. Experimentieren ist in den kommenden Jahren ausdrücklich erwünscht. Ebenso der Aufbau einer Gruppe von Ehrenamtlichen, die sich gerne hier einbringen möchten. Sr. Martina Kueting kommt aus dem Münsterland in den Schwarzwald und freut sich auf die neue Aufgabe:

 

"Die Stelle, die ich ausfüllen darf, möchte das Wallfahrtsleben im Waldachtal im Dekanat Freudenstadt beleben.

In und um den kleinen Ort Heiligenbronn (Waldachtal) und in den umliegenden Ortschaften dürfen wir das Leben und den Glauben teilen. Anziehungspunkt kann immer wieder die Wallfahrtskirche "Zur Schmerzhaften Muttergottes", sowie die Wasserquelle und der Kräutergarten sein.

* Spirituelle Angebote am Ort

* Miteinander Unterwegssein

* Gastfreundschaft

* Geschwisterlichkeit

erwarten uns."

 

Hier können Sie ein Interview vom SWR 4 mit Sr. Martina Kueting anhören.

 

Kontaktadresse:

Schwester Martina Kueting

Heiligenbronn 1

72178 Waldachtal

Tel.: 07486 392

 

Informationen zur Wallfahrtskirche und zur Dekanatswallfahrt erhalten Sie unter Dekanat / Dekanatswallfahrt und Wallfahrtskirche Heiligenbronn.

Ein Ort voller Mut und Zuversicht

"Ein Ort voller Mut und Zuversicht" - ein Artikel der drs-Redaktion (Gregor Moser) zum geplanten Umbau des neuen Begegnungsraums.