Pfarrer und stellv. Dekan Armin Noppenberger verabschiedet sich aus der SE Steinachtal

Foto: Peter Morlok, Schwarzwälder Bote

Pfarrer Armin Noppenberger  wechselt als Leitender Pfarrer in die SE Seegemeinden im Dekanat Friedrichshafen. Am 22.05.2021 feierte er einen Abschiedsgottesdienst in der Kirche St. Konrad in Grünmettstetten mit geladenen Gästen, wozu auch das Dekanat Freudenstadt eingeladen war.

Für das Dekanat Freudenstadt hatten Nicole Uhde, Anton Bock und Knut Peter viele lobende Worte und als Geschenk einen Überlebens-Rucksack, gepackt hilfreichen und stärkenden Dingen, mit denen er zumindest am Anfang auch am Bodensee stürmische Zeiten übersteht. Im Rucksack war auch ein Leuchtkreuz, das ihm Lichtblicke im Alltag, auch wenn‘s am See neblig ist, bescheren soll, wie Anton Bock lächelnd sagte.

"Was man hat, das weiß man – was man bekommt, das weiß man nicht. Doch was wir an dir hatten, das wissen wir sehr wohl", rief Dekan Bock seinem Amtsbruder zu. Bock betonte, dass Noppenberger ein gut bestelltes Haus zurücklässt, was nicht zuletzt auch ein Verdienst der Pfarrsekretärin sei.

Nicole Uhde nannte den scheidenden Geistlichen naturverbunden, engagiert, aktiv, bescheiden, zukunftsorientiert und wünschte ihm im Namen des gesamten Dekanats einen tollen Neustart am Bodensee.

Mit nachstehendem Link kommen Sie zum Pressebericht von Peter Morlok des Schwarzwälder Boten.

Link Pressebericht Schwarzwälder Bote 25.05.2021